Schulerhaltergemeinden und Rotaryclub ermöglichen Digitalisierungsschub

 

Die NMS Ilz ist digital ab sofort einen Schritt voraus! ORF-Bericht zum Distance Learning  

 

Danke sagen die Verantwortlichen der NMS Ilz für die großzügen Spenden und Zuwendungen des Rotary Club Fürstenfeld, dem Rotary Distrikt 1910 und der Marktgemeinde Ilz. Die digitale „Flotte“ konnte so um 25 iPads mit Zubehör aufgestockt werden.

Die COVID-19-Krise hat die NMS Ilz, vor allem im digitalen Bereich, vor große Herausforderungen gestellt. „Distance learning“ in aller Munde. Die NMS Ilz hat sich sofort dazu entschieden, sämtliche digitalen Medien, die für das Home-Schooling notwendig waren, zu verleihen.

Auf Antrag des Projektverantwortlichen Hans-Peter Reisinger vom Rotary Club Fürstenfeld erhielt die NMS Ilz 2000 Euro Förderung vom RC Fürstenfeld und 5000 Euro Zuschuss vom eingerichteten Rotary-Covid-19 Distrikt Fonds. Damit konnten mit Hilfe der Marktgemeinde Ilz und der NMS Ilz rund 15.400 Euro in neue Medien investiert werden.

Die Kooperation zwischen der NMS Ilz und dem Rotary Club Fürstenfeld besteht schon seit längerem, haben doch die Schülerinnen und Schüler für das internationale Projekt „WiederSehen in Butajira“ mehr als 7500 Euro gesammelt, erlaufen und erkocht.

Die Erfolge im Unterricht haben gezeigt, dass Teile des Systems „distance learning“ weiter beibehalten werden sollten. Vor allem die Plattform „Teams“ wurde zur Drehscheibe allen Handelns und die Möglichkeiten für etwaige Hausübungen oder Einzelaufgaben werden auf jeden Fall weiter genutzt werden.

Für die Umsetzung dieser Ziele ist ein digitales Konzept erforderlich, das von den Verantwortlichen der NMS Ilz nun ausgearbeitet wurde. Damit können auch weiterhin digitale Geräte von den Schülerinnen und Schülern ausgeliehen werden bzw. wären wir für eine (hoffentlich nicht) weitere Phase des Home-Schoolings noch besser gerüstet. Die NMS Ilz ist damit dem Konzept einer österreichischen Digitalisierungsreform um einen großen Schritt nähergekommen.  

Die Nachhaltigkeit dieses Projektes ist vor allem dadurch gegeben, dass die angeschafften Geräte in der Schule und auch zu Hause verwendet werden können. Die Schülerinnen und Schüler erwerben dadurch viele Kompetenzen (digitale Kompetenz, Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit), die für die weitere persönliche Entwicklung entscheidend sind.

Die Feierstunde wurde umrahmt von von Elina Huber und Julia Lang (Steirische Harmonika).

Neben Vertretern der verantwortlichen Gemeinden hat auch eine Delegation des Rotary-Clubs Fürstenfeld an der Feierstunde teilgenommen. An der Spitze durfte der Leiter der NMS Ilz, SR Wolfgang Weiß, die derzeitige Frau Governor Dr. Melitta Becker-Unger im Medienraum der Schule begrüßen.

In diesem Zusammenhang wurden auch sechs große Säcke mit gesammelten Plastikdrehverschlüssen dem zuständigen Past-Governor Günter Ertler übergeben. Mit diesem Geld werden Impfungen gegen die Kinderlähmung finanziert.

        

Startseite