Besuch der 4. Klassen bei der Kleinen Zeitung

 

Die 4. Klassen besuchten 2 Stationen der Kleinen Zeitung

Wie funktioniert Journalismus und was macht ein Journalist eigentlich genau? Wie entsteht eine Zeitung und was passiert täglich in der Redaktion bzw. hinter den Kulissen? Antworten auf diese Fragen erhalten Schulklassen bei der Führung durch die Kleine Zeitung. Die 4.a und 4.b Klassen erlebten eine altersgerechte, interaktive Wissensvermittlung rund um das Thema Journalismus und erhielt spannende Einblicke in die Welt der Kleinen Zeitung und ihrer MitarbeiterInnen.

Die Kids konnten selber Journalismus ausprobieren und z.B. die erste Seite gestalten. Sehr intensiv wurde die Fotobox von den SchülerInnen und LehrerInnen genutzt. Mit den Fotos und den Geschenken hatten wir eine große Freude.

Zur Auflockerung haben wir die neue Rutsche beim Schlossberg ausprobiert. Einfach selbst probieren.             Erstausgabe: 22. Nov. 1904

Die Zeitung ist gestaltet und redaktionell aufbereitet – wie geht es nun weiter? Die Antwort auf diese Frage erhielten wir bei unserer 2. Station in Graz-Messendorf.

Dort eröffnete die Styria Media Group die modernste Zeitungsdruckerei der Welt. 30 Millionen Euro wurden für Industrie 4.0 und die Zukunft des Zeitungsdrucks investiert. Vollautomatisches Papier- und Plattenhandling sowie automatische Farb- und Feuchtmittelsteuerung zeichnen die neue Maschine in Graz-Messendorf aus. Die Styria Media Group erreicht mit ihren eigenen Medien allein im Süden Österreichs rund eine Million Leser täglich.

Das war eine spannende und interessante Exkursion nach Graz. Das Medium Zeitung wird von allen Beteiligten jetzt etwas anders gesehen und die Zeitung (egal ob analog oder digital) aus einem anderen Blickwinkel gelesen.

        

Startseite